Wir Kornweihen sind zwischen 10 und 12 Jahre alt, auch wenn wir ein paar „Ausreißer“ nach oben dabei haben. Unsere Gruppe besteht seit 2016 und ist momentan die jüngste im Stamm. Inzwischen haben wir alle unser Jungpfadfinderversprechen geleistet und dürfen jetzt das blaue Halstuch mit dem hellgrünen Rand tragen.

Obwohl wir der Kinderstufe entwachsen sind malen, basteln und spielen wir immer noch viel. Doch inzwischen lernen wir natürlich auch die pfadfinderischen Grundlagen: Ob Feuer machen oder Knotenkunde. Selbst unsere Kohten, die schwarzen Pfadfinderzelte, können wir inzwischen (fast) alleine aufbauen. Neben den Gruppenstunden auf dem Kirchengelände gehen wir auch ab und an los und entdecken unsere nähere Umgebung. In den Gruppenstunden laufen wir schon mal zum nächsten See, um dort ein kleines Baumquiz zu spielen oder eine Schnitzeljagd mit Waldläuferzeichen zu veranstalten.

Größere Fahrten dauern dann häufig ein ganzes Wochenende oder sogar länger. Dabei reisen wir zu verschiedenen Orten, entdecken die Welt und treffen uns mit anderen Pfadfindergruppen und -stämmen. Kleine Unannehmlichkeiten wie überladene Wanderrucksäcke, undichte Zelte oder kleine Blessuren gehören dabei nunmal dazu. Dafür haben wir auch jede Menge Spaß und erleben gemeinsam eine Menge Neues.

Da wir leider eine sehr kleine Gruppe sind, kommen zu unseren Gruppenstunde am Samstag auch mehrere Kinder der Weißkopfseeadler und die Wüstenbussarde. Dadurch sind wir dann ein bunt gemischter Haufen. Wir suchen natürlich immer weitere Kinder, die Lust dazu haben sich unserer Gruppe anzuschließen. Wenn ihr Interesse habt, dann meldet euch doch einfach kurz bei uns (zum Beispiel über unser Kontaktformular). Dann sagen wir euch wann ihr mal vorbei kommen könnt, um uns kennen zu lernen 🙂